To Top
Infraforce Logo

Kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Energieversorger, Infrastrukturgeber, Krankenhäuser, Stadtwerke, Transportunternehmen usw. stehen besonders im Fokus bei der Frage von Risiken, die im Cyber Umfeld abzuwägen sind. Durch ihre besondere Exponierung in Verbindung mit teilweise eigenen Anwendungen und dem Einsatz von unverzcihtbarer Hardware bestehen besondere Herausforderungen im Hinblick auf Verfügbarkeit und Informations-Sicherheit.

Die Herausforderung

Die Absicherung kritischer Infrastrukturen ist aus vielerlei Gründen eine besondere Herausforderung. Organisationen dieser Art bieten eine breite Angriffsfläche und sind damit extrem exponiert. Neben dem Schutz der Informationen ist hier zu beachten, dass die Services und Produkte in jedem Fall weiterhin verfügbar sein müssen, da staatliche Interessen damit in Verbindung stehen. Weiterhin muss im Bereich möglicher Angriffs- und Schadenszenarien in Erwägung gezogen werden, dass der Kreis der aktiven Täter und Angreifer deutlich erweitert ist und sogar dritt-staatliche Interventionen mit erheblichen Aufwänden und Potentialen im Erwägung zu ziehen sind.




Was wir tun können...

Die Infraforce sichert kritische Infrastrukturen auf unterschiedlichen Niveaus. Abhängig von Anfoderungen, den unterschiedlichen Risiken, dem bestehenden und kommenden Angriffspotential und dem Grad der Exponiertheit entwerfen wir Konzepte, die sowohl Sicherheit, als auch Verfügbarkeit in jeder erdenklichen Situation garantieren.